Unternehmernachfolge

Ende Dezember vergangenen Jahres war es soweit: Lag die Stadt in adventlicher Besinnung, wurde es auch um das große ehrwürdige Ladenregal und in den endlosen Gängen des Lagers anmutend ruhig. Die letzte große Inventur von Lothar Ollendorf war im Gange. Nur die hölzernen Geräusche von auf – und zugeschobenen Schubladen waren zu vernehmen, das leise Rasseln von Schrauben welche diese auf der Zählwaage hinterließen und ab und an klopfte ein Neustädter verzweifelt gegen die verhangenen Schaufenster, wohl in der Hoffnung, in letzter Minute doch noch eine Handsäge erwerben zu können, weil vermutlich der Weihnachtsbaum nicht in das Wohnzimmer paßte.

Noch am 21. Dezember stand Lothar Ollendorf zusammen mit seiner Frau ein letztes Mal gemeinsam im Laden an der Bautzner Straße 51. Etwas unsicher, ob du dies nun ein Feiertag oder doch eher ein Abschiedstag war, wurden die letzten Schrauben und Dübel in die kleinen, handgestempelten Papiertütchen gesteckt und liebevoll verschlossen. Die langjährigen Stammkunden kamen routiniert, für die Neustadt zu ungewohnt früher Stunde pünktlich zur Ladenöffnung um neun Uhr, quasi zur happy hour und überreichten dem Eisenfeustel Sekt und Blumen. Auf den, der keinen Chef außer sich selbst hat, soll dennoch zur Anerkennung seiner Leistung angestoßen werden, mag sich der ein oder andere gedacht haben. Darin stimmte auch der Chor langjähriger Kunden und Anwohner gegen Mittag mit ein und Lothar Ollendorf war sichtlich gerührt.

Seit 7. Januar nun hat der Laden wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet – Thomas Haaß gibt dem Eisenfeustel ein neues Gesicht, wird von den ersten Anrufern bereits Herr Feustel genannt und nimmt gerne die Wünsche und Nöte entgegen. Die Rollen wurden getauscht, Herr Ollendorf genießt seine neue Freiheit und ist in aller Herrgottsfrühe nicht mehr der Erste im Laden. Er hilft im Hintergrund noch ein wenig mit und ist um die ersten Warenbestellungen im neuen Jahr bemüht.

Eisenfeustel bleibt das Geschäft in der Nähe für Werkstatt, Haushalt und Garten und entsprechend dem Mythos bekommen die Kunden bei Eisenfeustel fast alles und auch darüber hinaus.